Archiv für den Monat: März 2010

Runter- und Raufseilen

Beim Kajaksport bewegt man sich bekanntlich nicht immer in offenen, flachen Gegenden, denn dort ist ja auch der Fluß wenig steil. Im Gegenteil, oft sind wir in Schluchten unterwegs und klettern – manchmal mit dem Boot auf der Schulter – am exponierten Fels herum. Ab und an gibt es Situationen, bei denen man aber einfach mit Klettern nicht mehr weiterkommt, und sich abseilen muss.

Wohlgemerkt kann dies aber nicht nur in den tiefsten Schluchten notwendig sein; gerne zitiert wird an dieser Stelle immer ein hypothetischer Klemmunfall vor einem Brückenpfeiler auf einem Fließgewässer, bei dem man möglichst schnell helfen möchte.

In diesem kleinen Beitrag fasse ich ein paar Anhaltspunkte zusammen wie man mit dem Seil irgendwo herunterkommt, und notfalls später auch wieder rauf.

Weiterlesen

Und wie häng ich den Typen jetzt auf? ..Äh?..an?

Hallo Freunde des feuchten plischeplatsches, ich hab mir überlegt jetzt an dieser Stelle öfter mal meine Gedanken zu Sicherheitsrelevanten Dingen niederzuschreiben. Da die ganze Geschichte natürlich nur meine Meinung wiederspiegelt seid ihr hiermit ganz ausdrücklich dazu aufgefordert eure Ansichten zum besten zu geben. Dafür hat unsere Seite hier ein “Kommentieren”-Funktion.(Irgendwo unterhalb von meinem Text.)

Wie der Titel schon verrät geht es heute um das Anhängen eines Springers. An und für sich ja eine einfache Sache. Seil, Springer, Knoten und fertig. Doch wo mach ich den Strick jetzt genau fest und welchen Knoten nehme ich her? Den Fragen wollen wir jetzt ein wenig auf den Grund gehen. Weiterlesen